SPÖ Simmering präsentiert neues Bezirksteam

 

Die SPÖ Simmering startet mit einem neuen Team in die kommende Funktionsperiode. An der Spitze des Bezirks steht der designierte Simmeringer Bezirksvorsteher Thomas Steinhart. Steinhart stammt aus Simmering und ist seit 1994 in der SPÖ Simmering aktiv. Erfahrungen in der Bezirkspolitik sammelte er seit 2008 als Bezirksrat. 2015 wurde er zum Klubobmann gewählt und ist seit 2018 als Bezirksvorsteher-Stellvertreter in Simmering tätig. Der 47jährige Gärtner ist leidenschaftlicher Familienmensch und Vater von 2 Töchtern.

 

Als Bezirksvorsteher-Stellvertreterin wird künftig die 38jährige Ramona Miletic tätig sein. Die Funktion des Klubobmanns wird der 32jährige Gewerkschafter Michael Dedic übernehmen. Das ihm zur Seite stehende Bezirksratsteam ist eine Mischung aus erfahrenen Bezirksmandatar*innen und jungen engagierten Bezirkspolitiker*innen.

 

„Im Simmeringer Bezirksparlament wird die SPÖ mit einem zusätzlichen Bezirksratsmandat in Zukunft vertreten sein. Das freut uns sehr und ist ein Beweis dafür, dass wir mit unseren Inhalten im Wahlkampf gepunktet haben“, so der designierte Bezirksvorsteher Thomas Steinhart.

 

Der geschäftsführende Bezirksparteiobmann Rudi Kaske hat als Wahlkampfmanager durch den Simmeringer Wahlkampf geführt. Aufgrund des Wahlerfolges hat Simmering ein Grundmandat dazugewonnen und wird somit mit drei Gemeinderät*innen im Rathaus vertreten sein. Neben dem bisherigen Gemeinderat Ernst Holzmann wird die bisherige Simmeringer Klubobfrau Dr.in Ewa Samel und der ehemalige AK-Präsident Prof. Rudi Kaske in den Gemeinderat/Landtag ziehen.

 

Zukunftsvisionen für Simmering

Mit dem Vorschlag der Wiedereinführung des partizipativen Budgets lässt Thomas Steinhart gleich zu Beginn seiner Amtszeit aufhorchen: „Mein Anliegen ist es, die Partizipation im Bezirk zu erhöhen und die Simmeringer*innen in die Gestaltung des Bezirks miteinzubeziehen. Damit nehmen sie Einfluss auf die Verwendung öffentlicher Geldmittel und helfen mit, dass die Gestaltung des Bezirks noch bürger*innenfreundlicher und demokratischer wird. Deshalb möchte ich auch, dass im kommenden Jahr 2021 das partizipative Budget wieder eingeführt wird. Mit den Ideen der Simmeringer*innen können wir den Bezirk noch lebenswerter machen. Eine eigene Kommission für Bürger*innenbeteiligung soll dies verstärken.“

 

„Der Auftrag der Wählerinnen und Wähler lautet bestmöglich die Interessen Simmerings zu vertreten und die im Wahlkampf präsentieren Themen, wie z.B. den Ausbau der Gesundheitsversorgung, zu forcieren. Dabei ist es uns besonders wichtig, für die Bezirksbewohner*innen ein Angebot zu schaffen, um sie sowohl wirtschaftlich als auch kulturell und sportlich im Bezirk zu halten. Simmering ist ein lebens- und liebenswerter Bezirk mit viel Potential. Thomas Steinhart hat die zukünftige SPÖ-Fraktion optimal aufgestellt. Zusammen und miteinander werden wir den Bezirk mit einer sozialdemokratischen Handschrift in die Zukunft führen“, so der geschäftsführende Bezirksparteiobmann Rudi Kaske.

 

Die konstituierende Sitzung der Simmeringer Bezirksvertretung findet am 30. November 2020 statt.