Helfen statt Härte! Humanitäres Bleiberecht für Kinder – JETZT!

 

In der Nacht vom 27. auf den 28. Jänner ließ die Bundesregierung zwei Wiener Kinder mit ihrer Mutter nach Georgien abschieben. Tina (12) und Lea (5) sind beide in Wien geboren und aufgewachsen. Wien ist ihre Heimat. Kinder während einer Pandemie in einer Nacht- und Nebelaktion von einem Polizei-Großaufgebot aus ihrem Zuhause zu reißen und abzuschieben ist unmenschlich!

 

Die SPÖ hat beim letzten Wiener Gemeinderat gemeinsam mit den NEOS einen Resolutionsantrag eingebracht, in dem die türkis-grüne Bundesregierung aufgefordert wurde, sich zum humanitären Bleiberecht zu bekennen und diese grausamen Abschiebungen zurückzunehmen!

 

Es macht fassungslos, wenn mitten in der Nacht, mitten in einer Pandemie, Kinder abgeschoben werden. Kinder haben ein Recht auf Schutz und Fürsorge! Wir fordern ein humanitäres Bleiberecht, um Härtefälle abfedern zu können.

 

Hier könnt ihr eine diesbezügliche Petition unterschreiben